Ausprobiert: Lucky Vegan Überraschungsbox

Unsere LuckyVeganBox ist am Wochenende angekommen und wir waren schon sehr gespannt, was da wohl drin sein wird. So wie auch bei der WholeFoodBox finden wir die Idee klasse und probieren sowas auch gerne ab und zu aus.
LuckyVeganBox ist eine Überraschungsbox mit verschiedenen vegan Produkten. Ähnlich wie bei der WholeFoodBox kann unter Themenboxen wählen. Zur Zeit gibt es 7 verschiedene Optionen: von einer Sportlerbox bis zur Haushaltsbox. Natürlich alles vegan.
Damit wir auch in den vollen Genuss der Überraschungsbox kommen, haben wir uns für die WholeFoodHealthBox entschieden, da sie vollwertige und zuckerfreie Produkte enthält. Mit einem Preis von 34,90 Euro zzgl. 4,90 Euro für die Einzellieferung (entfällt beim Abo) ist die Box nicht ganz günstig. Mit einem Gutschein haben wir jedoch 27,80 Euro inkl. Versand dafür bezahlt.
Die Abwicklung war schnell, der Versand hat etwas länger gedauert. Am Montag haben wir die Box bestellt und am Samstag war sie da.

Anders als bei der WholeFoodBox gibt es bei der LuckyVeganBox keine Liste mit den Produkten und Preisen bei. So haben wir uns die Preise online und in den Länden angeschaut.

dsc_8624

Was war in der Box?
pukka klar Hautfreundlicher Bio-Tee aus Brennnessel, Fenchel und Pfefferminze (ca. 3,99 Euro)
pukka kennen und mögen wir auch sehr gerne. Wir haben schon viele Sorten ausprobiert, diese aber noch nicht.
Ich, als Teetrinkerin (von klein auf), erinnere mich an Zeiten, wo es in den Läden außer den Sorten Kräuter, Kamille und Pfefferminze keine andere Auswahl gab. Deshalb freue ich mich immer über die große Vielfalt an Kräuterteemischungen, die es zur Zeit auf dem Markt gibt.
Wir haben uns vor einigen Tagen entschieden, keinen Beuteltee mehr zu kaufen, da wir die große Menge an Müll (auch wenn alles recyclingfähig ist und meist aus Papier besteht) verhindern wollen. Man überlege, dass jeder Beutel noch zusätzlich in einem Papierbeutel drin ist. Viele Hersteller verzichten schon auf die Aluminiumklammern (nicht alle BioHersteller), aber die Beutel sind oft gebleicht, auch wenn aus ökologischen Material hergestellt.

Vegetables – delight me tea set (Probepackung, gibts sonst in Spenderbox mit 10 Portionen, ca. 5,70 Euro)
Noch ein Tee, aber total außergewöhnlich. „Gemüsetee“ in 3 verschiedenen Sorten. Wird ausprobiert und berichtet.

Tomatenketchup von Emils Bio-Manufaktur (2,95 Euro für 250ml)
Tomatenketchup essen wir relativ selten. Wenn dann gibt bei uns immer die zuckerfreie Variante.
Die Zutaten sind relativ einfach: Tomatenmark, Apfelsaft, Balsamico, getr. Tomaten, Zwiebeln und Salz. Hört sich lecker an und wir freuen uns aufs Probieren.
Das Ketchup ist einem Glas und nicht wie die meisten im Plastik. Super! Das wird bei uns für Smoothies oder Säfte wiederverwendet.

Superfood Chia Drink von GreenPanda
Den Drink habe ich schon vor einiger Zeit bei vielen Drogariemärkten gesehen, aber nie gekauft. Für ca. 2,49 Euro fand ich die Mischung aus Wasser, Fruchtsaftkonzetraten und Chia einfach zu teuer. Ich mag zwar die Chia Samen, aber nicht in so einer Konsistenz.
Probieren das gerne aus und werden berichten.
Ich habe bei dem Hersteller auf der Seite vorbeigeschaut. Dort werden auch andere Produkte angeboten.

Ayurveda Pfannkuchen-Backmischung von Govinda (3,99 Euro für 350g)
Die Mischung von Kichererbsenmehl und orientalischen Gewürzen hört sich sehr lecker an. Auf 100g Mehlmischung werden ca. 200ml Sprudelwasser gegeben und dann ausgebacken. Ich freue mich diese Mischung auszuprobieren! So reicht die Packung für ca. 3 Zubereitungen. Bei einem Preis für 3,99 finde ich es ganz ok.
Die Außenverpackung ist aus Papier, die Innen aus Plastik. Ich vermute, dass dies zur Haltbarmachung unumgänglich ist. Alternativ lässt sich die Mischung auch schnell selbst herstellen.
Govinda stellt tolle Produkte her, mit hochwertigen Zutaten, die meist sehr lecker schmecken. Unser Favorit ist Kokoskonfekt Paradiso. Es lohnt sich die Leckeren von Govinda zu probieren.

geräucherter Basmati-Reis von LOTAO Deli (4,49 Euro für 300g)
Mein erster Gedanke bei der Plastikreistüte: geschälter Reis. Hier erkennt man deutlich, wie ich ticke. Die Vollwertigkeit ist mir ins Blut übergegangen und alles was ich sehe unterscheide ich in vollwertig oder nicht. Dieser Reis ist es nicht. Denn er ist geschält. Das erkennt man an den weißen Körnern. Vollkornreis ist immer etwas bräunlicher und dicker.
ABER! Es handelt sich hier um einen geräucherten Reis. Und wer mich kennt, weiß dass ich eine Schwäche für Geräuchertes habe (geräucherter Lachs und Käse habe ich früher geliebt).
Deshalb bin ich schon sehr darauf gespannt, den Reis zu probieren!
Ich weiß aber, dass wir den Reis nicht wiederkaufen werden. Auch wenn der Geschmack uns umhauen sollte 🙂

conscious organic raw chocolate mint hint (ca. 4-5,- Euro)
Die Schokoladenmarke habe ich schon bei veganz entdeckt. Auch wenn ich viele neue Produkte gerne ausprobiere, würde ich dieses nicht kaufen. Ich mag einfach keine Schokolade mit Minzgeschmack. Das geht gar nicht!!!
conscious schokolade gibt es auch in anderen Geschmacksrichtungen, 2 habe ich schon probiert und fand die Konsistenz nicht so gut. Ich keine andere Rohkostschokoladen, die einfach sehr gut schmecken (z.B. LoveChock oder My Raw Joy).
Mr. FriedeFreude fand die Schokolade ganz ok.

KookieCat Cacao Nibs- Walnut Cookie (ca. 1,89 Euro)
Seit einiger Zeit gibts von dem Roo`Bar Hersteller diese Cookies. Roo`Bar kennt man schon aus vielen Läden. Die Cookies sind aber relativ neu und natürlich mussten sie ausprobiert werden. Die Idee mit den veganen, zuckerfreien Cookies ist natürlich super. Mittlerweile gibt es schon viele vegane Süßsigkeiten, aber noch sehr wenig zuckerfrei.
Der Cookie besteht aus glutenfreien Haferflocken, Cashews, Kokosblütennektar, Kokosöl, Kakaobutter, Walnüsse, Kakao, Kakaobohnen, Bourbon-Vanille und Salz. Recht überschaubar und natürlich. Alle Zutaten sind aus kBA.
Ein 50g-Cookie befindet sich in der Plastikverpackung und zu einem Preis von 1,89 Euro ist dieser auch recht teuer.
Es gibt nioch weitere Sorten von cookiecat. Alle sind recht lecker!

Fruchtpapier Ananas & Apfel von Dörrwerk (3,00 Eurofür 40g)
Hauchdünne knusprige Plättchen aus Apfel und Ananas.
Dazu wird’s mehr geben!

Zimtiger Apfel Porrige von 3bears (4,90 Euro für 400g)
Eine Haferflockenmischung mit Apfel und Zimt zum schnellen Zubereiten mit Milch oder Wasser.
Auch dazu schreiben wir noch einige Worte mehr.

Zusätzlich lag dem Paket noch die aktuelle Vebu-Zeitschrift bei. Als Vebu-Mitglieder bekommen wir diese regelmäßig.
Gut fanden wir, dass nicht so viele Produkte in Plastik geliefert wurden (was man ja bei WholeFoodBox direkt auswählen kann). Sehr viele Produkte sind für uns neu und deshalb auch sehr spannend auszuprobieren.
Preislich ist die Box doch für eine regelmäßige Lieferung recht teuer. Als Abo gibts die Boxen schon ab 14,90 Euro (kleine Box, mit weniger bzw. günstigeren Inhalt). Als einmalige Aktion, um neue Produkte kennenzulernen oder als Geschenkt ist diese Überraschungsbox super geeignet.

Love & Peace

Mrs. FriedeFreude 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s